Archiv 2019

Heimkehr der Seele

Schamanismus und Psychotherapie

Beginn: Sonntag, 20. Oktober 2019 um 18 Uhr
Ende: Mittwoch, 23. Oktober 2019 um 13 Uhr

Seminarhaus Die Lichtung, Rastenberg in Niederösterreich

Leitung: Dr. Karl Maximilian Fischer

Ankommen, dort, wo ich gerade bin, mit meinem ganzen Bewusstsein, bei meinen Wurzeln, die weit über das Ich hinausgehen, in Verbindung mit meinen Ahnen und mit den Kräften der Natur. Dort, wo ich ganz bei mir bin, ist Friede und Heil, dort bin ich einverstanden mit allem, fern von Bewertungen.

Die schamanische Reise führt uns hinein in die Tiefen unserer leiblichen und geistigen Existenz. Der Klang der Trommeln und Rasseln öffnet die Tore zu unseren über das Persönliche hinausgehenden transpersonalen Erfahrungsschätzen. In der Verbundenheit der Gruppe entsteht ein Feld der Offenheit und Geborgenheit, in dem Heilsames geschehen kann. Verborgenes und Erstarrtes wird im kreativen Ausdruck zum Leben erweckt.

Aus der jahrelangen schamanischen Arbeit mit Carlo Zumstein und der Holotropen Atemarbeit mit Sylvester Walch, dem Einfluss von Mindfulness Based Emotional Processing von Robert Weisz und der Polyvagaltheorie von Stephen Porges ist ein eigener Weg entstanden, der schamanische Heilarbeit mit körperorientierter achtsamkeitsbasierter Psychotherapie verbindet. Diesen Weg möchten wir von SYNOPSIS mit dir weitergehen. Dazu bist du herzlichst eingeladen.

Seminarbeitrag   € 320,- / € 280,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   28. September 2019

Mindfulness Based Emotional Processing und Schamanismus

Selbstregulation –
sich der Heilkraft öffnen

Samstag, 16. November 2019 von 10 – 17 Uhr

in der Praxis von Johanna Wessels-Gruber
4063 Hörsching, Forellenweg 5

Ein SYNOPSIS-Seminar mit Dr. Karl Maximilian Fischer

In unserem Körper liegt eine tiefe Intelligenz. Die Konditionierung, den Körper zu ignorieren, schneidet uns von der Inneren Weisheit ab. Wenn wir uns in Sicherheit und Geborgenheit im wertungsfreien Raum wiegen, kann sich die in uns innewohnende Selbstregulation heilsam entfalten.

Mindfulness Based Emotional Processing - auf Achtsamkeit basierende emotionale Verarbeitung ist eine Methode der Traumatherapie von Robert Weisz, die Brainspotting und Focusing zusammenführt. Im Zentrum steht die Aufmerksamkeit auf die sensorischen, körperlichen Erfahrungen (Felt Sense). Man tritt in Kontakt mit der körperlichen Resonanz auf gegenwärtige und in die Gegenwart wirkende Belastungen. Die therapeutische Interaktion wird vom Gespräch hin zur körperlich-emotionalen Verarbeitung verlagert. Der Therapeut begleitet diesen Prozess durch Eingestimmtsein, mitfühlender fürsorglicher Akzeptanz des Geschehens und durch prozessbegleitendes Trommeln oder Rasseln. Die archaischen Klänge der Trommel oder Rassel unterstützen alle rhythmischen Prozesse des Organismus und beeinflussen unser Nervensystem. Sie wirken anregend und meditativ. Sie schützen vor einem intellektuellen Abgleiten des Geschehens und unterstützen den Erfahrungs- und Heilungsprozess.

Mitzubringen sind Trommel oder Rassel.

Seminarbeitrag:   € 80,- / € 50,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   3. November 2019

Mindfulness Based Emotional Processing
und Schamanismus

Selbstregulation –
sich der Heilkraft öffnen

Samstag, 25. Mai 2019 von 10 – 17 Uhr

in der Praxis von Johanna Wessels-Gruber
4063 Hörsching, Forellenweg 5

Ein SYNOPSIS-Seminar mit Dr. Karl Maximilian Fischer

In unserem Körper liegt eine tiefe Intelligenz. Die Konditionierung, den Körper zu ignorieren, schneidet uns von der Inneren Weisheit ab. Wenn wir uns in Sicherheit und Geborgenheit im wertungsfreien Raum wiegen, kann sich die in uns innewohnende Selbstregulation heilsam entfalten. Mindfulness Based Emotional Processing - auf Achtsamkeit basierende emotionale Verarbeitung ist eine Methode der Traumatherapie von Robert Weisz, die Brainspotting und Focusing zusammenführt. Im Zentrum steht die Aufmerksamkeit auf die sensorischen, körperlichen Erfahrungen (Felt Sense). Man tritt in Kontakt mit der körperlichen Resonanz auf gegenwärtige und in die Gegenwart wirkende Belastungen. Die therapeutische Interaktion wird vom Gespräch hin zur körperlich-emotionalen Verarbeitung verlagert. Der Therapeut begleitet diesen Prozess durch Eingestimmtsein, mitfühlender fürsorglicher Akzeptanz des Geschehens und durch prozessbegleitendes Trommeln oder Rasseln. Die archaischen Klänge der Trommel oder Rassel unterstützen alle rhythmischen Prozesse des Organismus und beeinflussen unser Nervensystem. Sie wirken anregend und meditativ. Sie schützen vor einem intellektuellen Abgleiten des Geschehens und unterstützen den Erfahrungs- und Heilungsprozess. Ich möchte an diesem Seminartag diese Methode vorstellen, demonstrieren und einladen, diese zu üben.
Mitzubringen sind Trommel oder Rassel.

Seminarbeitrag:   € 100,- / € 80,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   3. Mai 2019

Mindfulness Based Emotional Processing
und Schamanismus

Selbstregulation –
sich der Heilkraft öffnen

Samstag, 19. Jänner 2019 von 10 – 17 Uhr

in der Praxis von Johanna Wessels-Gruber
4063 Hörsching, Forellenweg 5

Ein SYNOPSIS-Seminar mit Dr. Karl Maximilian Fischer

In unserem Körper liegt eine tiefe Intelligenz. Die Konditionierung, den Körper zu ignorieren, schneidet uns von der Inneren Weisheit ab. Wenn wir uns in Sicherheit und Geborgenheit im wertungsfreien Raum wiegen, kann sich die in uns innewohnende Selbstregulation heilsam entfalten.
Mindfulness Based Emotional Processing - auf Achtsamkeit basierende emotionale Verarbeitung ist eine Methode der Traumatherapie von Robert Weisz, die Brainspotting und Focusing zusammenführt. Im Zentrum steht die Aufmerksamkeit auf die sensorischen, körperlichen Erfahrungen (Felt Sense). Man tritt in Kontakt mit der körperlichen Resonanz auf gegenwärtige und in die Gegenwart wirkende Belastungen. Die therapeutische Interaktion wird vom Gespräch hin zur körperlich-emotionalen Verarbeitung verlagert. Der Therapeut begleitet diesen Prozess durch Eingestimmtsein, mitfühlender fürsorglicher Akzeptanz des Geschehens und durch prozessbegleitendes Trommeln oder Rasseln. Die archaischen Klänge der Trommel oder Rassel unterstützen alle rhythmischen Prozesse des Organismus und beeinflussen unser Nervensystem. Sie wirken anregend und meditativ. Sie schützen vor einem intellektuellen Abgleiten des Geschehens und unterstützen den Erfahrungs- und Heilungsprozess.
Ich möchte an diesem Seminartag diese Methode vorstellen, demonstrieren und einladen, diese zu üben.
Mitzubringen sind Trommel oder Rassel.

Seminarbeitrag:   € 80,- / € 50,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   4. Jänner 2019

Intervisions- und Forschungskreis

Wege des schamanisch-spirituellen Heilens

Samstag, 9. März 2019 von 14.30 bis 17.30 Uhr
Samstag, 29. Juni 2019 von 14.30 bis 17.30 Uhr

in der Praxis von Johanna Wessels-Gruber
4063 Hörsching, Forellenweg 5

Wir widmen uns in diesem Kreis den von den Teilnehmern mitgebrachten Themen und Anliegen und erforschen schamanisch-spirituelle Wege der Heilung.

Organisationsbeitrag:   Freiwillige Spenden. Diese werden für ein Hilfsprojekt verwendet.
Anmeldung und Infos:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0676/3313928

Pilgerreise

Auf dem Franziskusweg

in der 1. Aprilwoche 2019

Wir, Johanna Wessels-Gruber und Karl Fischer, laden dich ein, uns auf dem Franziskusweg in Umbrien nach Assisi zu begleiten. Wir wandern pilgergemäß in Achtsamkeit und meditativ.

Anmeldung und Infos:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0676/3313928

Bergseminar

Die Kraft der Berge

Natur- und Selbsterfahrung in den Schladminger Tauern

Beginn: Freitag, 13. September 2019 um 10 Uhr
Ende: Sonntag, 15. September 2019 um 13 Uhr

Das Seminar findet in der faszinierenden Bergwelt der Schladminger Tauern statt. Wir steigen am Freitag zu einer Berghütte, unserem Quartier, auf. Auf unseren Wanderungen durch die Alm- Fels- und Seenlandschaft werden wir meditieren, im Trommeln und Rasseln für die Erfahrung der  Verbundenheit offen werden und Naturrituale durchführen.

Seminarbeitrag:   € 130,- / € 100,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   13. August 2019

Der Klang der Berge

Jodeln, Yoiks, indianische und wortlose Gesänge

Ort: Grünau im Almtal

Seminarleiterin: Heidi Clementi

Beginn: Freitag 10. Mai 2019 um 16 Uhr
Ende: Samstag 11. Mai 2019 um 17 Uhr

Wir werden mit Heidi Clementi, einer Jodellehrerin und Musikerin aus Südtirol und Wien, vom Almtalerhaus aus leichte Wanderungen unternehmen. Dazwischen werden wir  immer wieder Jodeln, Yoiks, den rituellen Gesängen der Samen in Lappland, indianische und wortlose  Gesänge anstimmen. Diese ursprünglichen und archaischen  Arten des Singens,  helfen uns, in Einklang und Verbundenheit mit der Natur zu kommen. Nächtigen werden wir im Almtalerhaus  (www.almtalerhaus.at).
Wenn du mehr über Heidi Clementi wissen möchtest: www.heidiclementi.at

Seminarbeitrag:   € 120,- / € 100,- für SYNOPSIS-Mitglieder
Anmeldung:   Dr. Karl M. Fischer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: (+43)0676/3313928
Anmeldeschluss:   19. April 2019